Rauchmelder mit Q-Zertifikat – beste Qualität durch neues Siegel

Brandschutzmelder sind Geräte, bei denen man wirklich auf Qualität achten sollte. Um dem Verbraucher eine größtmögliche Sicherheit und eine leichte Auswahl zu ermöglichen, gibt es diverse Qualitätssiegel und Zertifikate bei Elektrogeräten und anderen Produkten. Im Fall von Rauchmeldern ist das Qualitätssiegel „Q“ ein interessantes Siegel. Grundsätzlich müssen zwar alle Brandmelder, die auf dem deutschen Markt kommen, zum Beispiel die DIN EN 14604 Norm erfüllen, aber das Q-Siegel ist für besonders komfortable und sichere Geräte ins Leben gerufen worden.

Gira Dual Q2

Der Brandmelder Gira Dual Q2 erkennt sowohl Rauchpartikel als auch Hitze im Raum. Damit ist er auch für Bad und Küche geeignet und minimiert Fehlalarme effizient. Bezugsquelle: Amazon.

Welcher Brandmelder bekommt ein Q-Siegel?

Wenn ein Hersteller seinem Rauchmelder das Q-Zertifikat geben möchte, muss das Produkt eine neuere und strengere Richtlinie (vfdb-Richtlinie-14-01) erfüllen, die von VdS oder TÜV Kriwan geprüft wird. Dabei kommen Anforderungen und Prüfverfahren, die man als Erweiterung zur Europäischen Norm EN 14604 verstehen kann.

Es gibt also einige Vorteile, die die Q-Rauchmelder gegenüber anderen Meldern haben. Diese sind hier in einer Übersicht zusammen gefasst:

  • sie sind besonders langlebig, da sie…
    …die Industrienorm IPC, Klasse 2 erfüllen müssen
    …5-mal so lange einen Dauertest auf Korrosion standhalten müssen
    …einen besseren Schutz gegen Eindringen von Dreck und Gegenständen in die Messkammer haben müssen
    …5-mal so lange gegen Luftfeuchtigkeit getestet werden
    …10-mal so häufig extreme Temperaturwechsel aushalten müssen
  • sie sind besonders stabil, da sie…
    …die Industrienorm DIN EN 54-7 gegen mechanische Einwirkungen erfüllen müssen
  • sie lösen weniger Fehlalarme aus, da sie…
    …die Messkammer besser vor dem Eindringen von Fremdkörpern schützen
    …da sie die Dauertests um ein vielfaches häufiger „durchhalten“ müssen
    …da sie deutlich weniger durch eletromagnetische Störungen beeinflusst werden
  • sie benötigen weniger Wartung, da sie…
    …mit einer Batterie ausgestattet sind, die mindestens 10 Jahre halten muss, bevor ein Batteriewechsel nötig wird

Rauchmelder mit Q-Zertifikat im Überblick

Es gibt im Handel einige Rauchmelder mit Q-Label. Oft sind sie nicht besonders gekennzeichnet, obwohl es ein Kriterium für Käufer ist, diese Brandmelder vorzuziehen. Wir haben aus diesem Grund hier eine (nicht vollständige Liste!) an Brandschutzmeldern aufgestellt, die das Q-Siegel besitzen – darunter auch den Testsieger Ei650.

Nicht vernetzbare Geräte (Einzelgeräte)

Angebot
Ei Electronics Ei650 Rauchmelder
  • Rauchwarnmelder nach dem Streulichtprinzip
  • 10 + 1 Jahre Produktlebensdauer
  • Fest eingebaute 10-Jahres-Lithiumbatterie (Panasonic)
  • Schlafzimmertauglich, kein störendes LED-Blinken
  • 5-fach Schutz vor Fehlalarm
FireAngel Funkrauchmelder ST-630 DE
Der FireAngel wird immer mit Funkmodul geliefert. Der Betrieb kann auch ohne das Modul erfolgen, da es gesondert eingesteckt wird und eine eigene 10-Jahres-Batterie hat. In der Praxis kann man bis zu 50 Geräte vernetzen, um eine flächendeckene Alarmierung zu erhalten.
Rauchwarnmelder HDv sensys
Dieser Warnmelder hat in Stiftung Warentest 01/2013 die Note GUT (2,2) erhalten. Er hat eine große Stummtaste, die man mit dem Besenstiel betätigen kann. Danach ist er für 8 Stunden still – auch wenn zum Beispiel der Batterie-Warnpieps kam. Eine 16-fach Messung soll das Auslösen von Fehlalarmen minimieren.
Hekatron Genius H 10-Jahres-Rauchmelder
Der Genius H ist ein sehr gut bewerteter Melder, der mit einfacher Montage und hoher Detektionssicherheit wirbt. Eine Besonderheit ist ausserdem der Signalton, der in unterschiedlichen Tonhöhen variiert und damit besonders gut zu hören ist. In einem ARD Test hat dieses Gerät auch als einziges einen sehr raucharmen Holzbrand erkannt und gemeldet. Die LED wird automatisch in der Zeit von 6-22 Uhr gedimmt, so dass sie kaum zu sehen ist und nicht im Schlafzimmer stört.

Vernetzbare Geräte (Funkrauchmelder)

Bosch Rauchmelder Ferion 5000 OW (VdS, 2x Batterien, Funkverbindung, Batterie-Lebensdauer 10 Jahre)
  • Der vernetzte Funkrauchmelder Ferion 5000 OW - der Qualitätsrauchmelder von Bosch
  • Sicherheit im ganzen Haus: Alle Brandmelder sind mit Funk vernetzt und geben gleichzeitig Alarm
  • Zuverlässiger Qualitätsrauchmelder mit VdS-Zulassung und Q-Label; Funktionstest über den Testknopf ermöglicht Überprüfung
  • Sehr ausdauernd dank longlife Batterien mit einer 10 Jahres Lebensdauer; Notlicht bietet Orientierung bei Nacht oder Stromausfall
  • Lieferumfang: Ferion 5000 OW, 2 x Batterien, 1x Schraube, 1x Dübel
Ei Electronics EI650W 3er-Set inkl. Funkmodul
Der oben genannte Testsieger ist auch als Modell mit Funkmodul verfügbar. Dann unter der Bezeichnung Ei650W. Die Montage ist sehr einfach, da das Funkmodul schon mit Batterie bestückt ist und nur eingesteckt werden muss. Der Funk-Rauchmelder hat sehr viele 5-Sterne-Bewertungen bei Amazon.
Gira vernetzbarer Rauchwarnmelder Dual Q
Dieser Brandschutzmelder hat bereits das Funkmodul integriert. Er misst sowohl die Rauchentwicklung durch Streulichtmessung als auch die Wärme im Raum. Damit ist er relativ unempfindlich gegenüber Störeinflüssen wie Küchendampf oder Badewasserdampf und eignet sich damit auch für das Badezimmer oder die Küche. Man kann bis zu 40 Geräte vernetzen.
Hekatron Genius PLUS X - 3er-Set mit Funkmodul)
Der Funk-Rauchmelder Genius PLUS X ist das Modell, das auch für die Vernetzung ausgelegt ist. Der Rauchmelder hat in diversen Tests sehr gut abgeschnitten und wird auch von Fachleuten empfohlen. Dazu hat er etliche 5 Sterne-Bewertungen bei Amazon.

Diese Liste mit Q-zertifizierten Rauchmeldern ist natürlich nicht vollständig, da immer wieder neue Hersteller und Modelle das Zertifikat erhalten. Eine Liste mit einer Übersicht der aktuell zertifizierten Produkte findet man hier auf qualitaetsrauchmelder.de. Dort ist sowohl der Firmenname als auch der Produktname inklusive Foto und Anerkennungsnummer des notifizierten Prüfinstituts zu finden.

Bitte bewerten Sie diese Seite:

 
53